News

Ohne Kompromisse: Neue Schallschutz-Regeln legen Untergrenze fest

Die neue DIN-Normenreihe 4109 für Schallschutz im Hochbau liegt vor und wird in der Branche diskutiert. Ein Aspekt daran ist besonders spannend: Weil die Norm die Mindestanforderungen exakt festlegt, steht zugleich fest, dass es auch keine Ausnahmen geben kann, dass diese Werte also keinesfalls unterschritten werden dürfen.
> mehr dazu

Effizienzhaus Plus: Aus dem Forschungsprojekt von Schlagmann entsteht eine ganze Siedlung

Mitte Juli wurde in Hügelshart bei Augsburg eine deutschlandweit einzigartige Siedlung eröffnet: die erste Siedlung, die ausschließlich aus Gebäuden des Effizienzhaus Plus-Standards besteht. Elf Gebäude, die mehr Energie erzeugen, als sie verbrauchen. Sie alle haben hochwärmedämmende Mauern aus Schlagmann-Ziegeln.
> mehr darüber

Neue Ziegel-Broschüre der Obersten Baubehörde: 20 innovative Ziegelbauten auf 156 Seiten

„Bauen mit Ziegel – Bewährt und innovativ“. Das ist der Titel einer Broschüre (PDF), die seit wenigen Tagen vorliegt. Herausgegeben von der obersten Baubehörde des Landes im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr.

Damit liegt das Ministerium übrigens voll auf der Linie der bayerischen Häuslebauer: Denn für sie ist Ziegel seit jeher die Nummer eins und der beliebteste Wandbaustoff, mit einem Marktanteil von aktuell etwa 60 Prozent in Bayern. Die Mehrheit der Bauherren entscheidet sich für das hochwertige Naturmaterial.
> mehr darüber

Digitalisierung: Die Einführung von BIM kommt voran

BIM, das steht für „Building Information Modeling“. Und gilt unter Experten als Arbeitsweise der Zukunft für die gesamte Baubranche: In Großbritannien und Norwegen ist der digitale Standard bereits heute die Voraussetzung, um sich für einen öffentlichen Auftrag zu bewerben. Worauf sollten sich Bauunternehmen in Deutschland heute einstellen?
> mehr darüber

(PM 11/2017) "Wir brauchen wieder ein echtes Bauministerium" - Kommentar zur Wohnungsbaupolitik von Clemens Kuhlemann

Auf den ersten Blick scheinen die Initiativen verschiedener Marktakteure, insbesondere des Bündnisses für bezahlbares Wohnen, gefruchtet zu haben. 2016 wurden in Deutschland knapp 280 000 Wohnungen fertiggestellt. Das waren 12 Prozent oder etwa 30 000 Wohnungen mehr als im Vorjahr. Doch bei genauem Hinsehen zeigt sich, dass der Anstieg der genehmigten Wohnungen mit knapp 20 Prozent deutlich höher ist als die Zunahme der Fertigstellungen. Dieser Trend lässt sich seit Jahren beobachten. Laut Statistischem Bundesamt ergibt sich daraus ein Überhang von inzwischen mehr als 600 000 genehmigten, aber nicht fertiggestellten Wohnungen. Womit wir bei einem der grundlegenden Probleme des Wohnungsbaus wären.... mehr

(PM 10/2017) Sicher leben im Ziegelgebäude - Hoher Schutz vor Einbruch und Feuer

Wer bei der Planung seines Hauses auf Sicherheit achtet, lebt später bedeutend ruhiger. Denn die Zahl der Wohnungseinbrüche bewegt sich laut Polizeistatistik weiter auf hohem Niveau. Mehr als 150 000 mal schlugen Langfinger 2016 zu. Vielen Dieben wird es allzu leicht gemacht: Veraltete Schlösser und Türen sowie schlecht gesicherte Fenster leisten professionellen Einbrechern wenig Widerstand. Wer diese Schwachstellen bereits bei der Planung berücksichtigt gewinnt im Ernstfall wertvolle Zeit. Immerhin 40 Prozent aller Einbruchsversuche werden abgebrochen, weil den Tätern die Zeit davon rennt. In einer Gebäudehülle aus Ziegel leben Bewohner in jedem Fall auf der sicheren Seite. Denn massive Wände bieten Fenster- und Türverankerungen sicheren, festen Halt.... mehr

Tipp aus der Bauberatung, heute von Markus Aich: KfW-Regelungen im Wandel

Die KfW hat in den vergangenen Jahren immer wieder ihre Regelungen und Voraussetzungen angepasst. In der Praxis können daraus durchaus unübersichtliche Konstellationen entstehen. Wir haben die wichtigen Änderungen gesammelt und übersichtlich dargestellt.
> zum Tipp aus der Bauberatung





Neufassung der DIN-Norm: Schallschutz im Hochbau: Was hat sich geändert?

14 Jahre hat sie gedauert, die Überarbeitung der DIN-Normenreihe 4109 für den baulichen Schallschutz im Hochbau. Die Berechnungs-Methodik, die baulichen Anforderungen und auch die Regelungen rund um den Nachweis wurden angepasst. Seit Juli 2016 ist die Neufassung veröffentlicht, einige der Änderungen sind für die Baubranche spannend. Wir berichten in einer mehrteiligen Serie. Heute Teil 1.
> mehr über die neue Norm


Aktuelle
Downloads

Baulicher Schallschutz nach DIN4109


Aktualisierte Neuauflage,
Ausgabe Oktober 2016
Hier als PDF laden

Ziegel-Magazin


Zum 50-jährigen Bestehen der Deutschen Poroton erscheint erstmalig das Ziegel-Magazin als Jubiläumsausgabe. Wissenswertes rund um den Ziegel, Verbandsgeschichte, serielles Bauen, das Projekt Making Heimat, Nachhaltigkeit, Ziegelevolution, die Poroton-Bildungsoffensive 2020 und weiter lesenswerte Projekte werden vorgestellt.

Hier als PDF laden

Deutsche Poroton: Verband - Marke - Ziegel


Und wie man es schafft, seit über 50 Jahren in beinahe jedem zweiten deutschen Ziegelhaus zu stecken.
Hier als PDF laden

AMz-Bericht 05/2016


Einbruchwiderstand von Ziegelmauerwerk
Hier als PDF laden

Deutsches Ingenieurblatt: Ausgabe 9-2016 Poroton bauplaner


Kaum ein anderer Zweig der Volkswirtschaft erlebte in den letzten Jahrzehnten so tiefgreifende Veränderungen wie die Baubranche. Hierzu zählen unter anderem die Verschärfung von Normen, neue oder geänderte Vorgaben sowie Regeln – auf nationaler wie europäischer Ebene. Um dabei den Durchblick zu behalten, möchten wir Sie mit dem Sonderdruck des „bauplaners“ aus dem Deutschen Ingenieurblatt unterstützen. Anerkannte Experten aus Forschung, Lehre und Anwendung widmen sich brennenden Fragen der Planungs- und Baupraxis im Geschossbau, so der Planungssicherheit für Schallschutz nach der neuen DIN 4109, Bemessung von Mauerwerk nach Eurocode 6, vereinfachten Nachweisverfahren für einseitig eingespannte Decken sowie der Nachhaltigkeit von Mauerwerk aus Ziegeln und Wärmeschutzstrategien.

Hier als PDF laden

AMz-Bericht 2016/04


Brandwände aus Ziegelmauerwerk



Hier als PDF laden