Die beliebtesten Inhalte dieser Website:

Die neuesten Inhalte:

Architektur. Stadt. Verantwortung.

Impressionen der Tagung
mehr

 
News

Die meisten Deutschen würden nachhaltig bauen

Aktuelle Umfrage:
Was ist den Deutschen aktuell beim Hausbau wichtig? Das hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa jüngst in einer repräsentativen Umfrage herausgefunden. Das Resultat: Viele legen großen Wert darauf, dass die Kosten für Energie und Instandhaltung auch langfristig niedrig bleiben. Sie bevorzugen eine Bauweise, die der Gesundheit und dem Wohlbefinden förderlich ist, und wollen, dass nachweislich ökologische Baustoffe verwendet werden.
Das hören wir bei Schlagmann natürlich gern. Und auch die übrigen Umfrage-Ergebnisse sind ehrlich gesagt Wasser auf unsere Mühlen.
... mehr

(PM 28/2018) Speicherfähigkeit des Ziegels unterstützt wirkungsvollen Wärmeschutz

Die öffentliche Diskussion zu künstlicher Dämmung an der Fassade hat in den letzten Jahren Positionen hervorgebracht, die in die Kritik geraten sind. Beispielsweise die Behauptungen: Je stärker diese Art der Dämmung, um so besser die Energieeinsparung. Je anspruchsvoller die Haustechnik, desto mehr Energieeffizienz. Anerkannte Studien und die Baupraxis selbst zeigen: Beide Faktoren sind nicht immer so wirkungsvoll wie versprochen. Sie erweisen sich oft als Kostentreiber. Besonders deutlich wird das bei der Anlagentechnik, die trotz Wartung häufig schon nach etwa 15 Jahren erneuert werden muss.... mehr

(PM 27/2018) Gold geholt mit Mörtel und Kelle - Interview mit Christoph Rapp, Europameister der Maurer

Bei den EuroSkills 2018, den Europameisterschaften der Berufe, startete Christoph Rapp (21) aus Schemmerhofen (Baden-Württemberg) eigentlich nur mit dem Ziel, sein Bestes zu geben. Umso größer war die Freude darüber, dass sein Bestes zum Sieg führte: In Budapest holte er Gold für das ZDB-Nationalteam der Maurer, das von der Deutschen Poroton seit 2016 mit Material- und Trikotsponsoring sowie Öffentlichkeitsarbeit unterstützt wird. Clemens Kuhlemann, Geschäftsführer der Deutschen Poroton, betont die Bedeutung dieser Förderung: „Wir brauchen Kompetenz am Bau – jetzt und in Zukunft.“... mehr

(PM 26/2018) Deutsche Poroton startet neues Veranstaltungsformat - Wie sollen unsere Städte der Zukunft aussehen?

Fortbildungen zu den harten Fakten der Bauphysik sind in der Ziegelindustrie wichtiger Bestandteil der Kommunikation, so auch bei der Deutschen Poroton und ihren Mitgliedern. Für Poroton-Geschäftsführer Clemens Kuhlemann stellen sich angesichts von Urbanisierung, Gentrifizierung ganzer Stadtteile und bundesweit gut 1,5 Millionen fehlender Wohnungen im bezahlbaren Segment jedoch weitere Fragen: „Aus unseren Ziegeln entstehen Gebäude für Menschen. Alle am Bau Beteiligten müssen sich daher fragen: Was bedeutet Baukultur in Zeiten der Urbanisierung? Wie gestalten und strukturieren wir Räume, die ein friedliches soziales Miteinander ermöglichen, die lebenswert und bezahlbar sind? Welche Verantwortung tragen Architekten? Und was kann die Ziegelindustrie, was kann Poroton dazu beitragen?“ ... mehr

(PM 25/2018) Eine Villa mit Charakter - Skulpturaler Massivbau aus Ziegeln

Aufträge auf Empfehlung – das ist für jede Architektin und jeden Architekten ein Zeichen besonderer Wertschätzung. So auch im Fall von Dipl.-Ing. Architektin Anja Engelshove aus dem münsterländischen Neuenkirchen.
Wer ihr das Vertrauen ausspricht, lernt zu Beginn der Partnerschaft drei Bekenntnisse der ambitionierten Planerin kennen: Die Reverenz an kubische Architektur im Stile des Bauhauses, die innere Überzeugung für gebrannten Ton und der Respekt vor dem Detail.
... mehr

(baupressekompakt) Speichern statt dämmen – Wir müssen anders bauen

Spätestens in diesem Jahr dürfte klar geworden sein, dass das Thema sommerlicher Hitzeschutz stärker als bisher in die Gebäudeplanung einfließen muss, meint Clemens Kuhlemann, Geschäftsführer der Deutschen Poroton. Es ist wohl zu erwarten, dass wir Sommer wie diesen, mit extremer Hitze und Trockenheit, öfter und in zunehmend kürzeren Intervallen erleben. Doch wie schaffen wir es, in unseren Gebäuden ganzjährig für angenehme Temperaturen zu sorgen? ... mehr

(baupressekompakt) Zweite Berliner Moderne

Die Gartenstadt Falkenberg, auch Tuschkastensiedlung genannt, gehört als eine von sechs Wohnsiedlungen der Berliner Moderne zum Unesco-Weltkulturerbe. Wie es gelingen kann, das Baudenkmal mit moderner Architektur zu verbinden, zeigen Anne Lampen Architekten zusammen mit Dagmar Gast Landschaftsarchitekten. Die Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG konzipierte die Siedlung seinerzeit mit dem legendären Architekten Bruno Taut und führt mit den beiden neuen Gebäuden die Tradition fort, bezahlbares Wohnen mit qualitativ hochwertiger, identitätsstiftender Architektur zu verbinden. ... mehr

(baupressekompakt) Lebensqualität in Hanglage

Auf einem ehemaligen Klinikgelände im badischen Bad Säckingen projektierte Faller Immobilien eine Wohnanlage mit sechs Mehrfamilienhäusern in exponierter Lage. Bauherr Gerhard Faller und Architekt Rüdiger Leykum legten Wert auf eine monolithische Ausführung der Gebäudehülle mit perlitverfüllten Poroton-Ziegeln. Ziegel-Systemergänzungen sorgen für eine durchgängig homogene Oberfläche. ... mehr

Aktuelle
Downloads

Deutsches Ingenieurblatt: Ausgabe 10-2018 Poroton bauplaner


Wie viel mehr Planungssicherheit bringt denn nun die neue DIN 4109 für den Schallschutz, solange die Überarbeitung des Beiblatts 2 zum erhöhten Schallschutz noch nicht abgeschlossen ist? Können wir mit der stark vereinfachten Bemessung von Ziegelmauerwerk nach Eurocode 6 noch statisch sicher bauen? Hilft die vereinfachte Bemessung von Wärmebrücken gemäß des neuen Entwurfs zum Beiblatt 2 der DIN 4108 tatsächlich in der Baupraxis? Was bringt uns die neue DIN 18533, Teil 1 - 3, für die Abdichtung von erdberührten Bauteilen? Antworten auf diese Fragen bietet der Poroton bauplaner 10-2018.
Hier als PDF laden

Leitlinien für das Verputzen von Mauerwerk und Beton


Die Baustoffhersteller bieten Putze für innen und außen in vielen unterschiedlichen Varianten an. Wichtig ist, dass der Putz optimal auf den jeweiligen Untergrund abgestimmt ist. Die vorliegenden Leitlinien haben sich zu einem Standardwerk für das Verputzen entwickelt.
Hier als PDF laden

Merkblatt Mauerwerk mit Dünnbettmörtel


In diesem Merkblatt wird Dünnbettmauerwerk aus Planelementen oder Plansteinen aus Leichtbeton oder Ziegel behandelt, die eine Höhentoleranz von ± 1,0 mm besitzen und mit Dünnbettmörtel vermauert werden.
Hier als PDF laden

Deutsche Poroton: Verband - Marke - Ziegel


Und wie man es schafft, seit über 50 Jahren in beinahe jedem zweiten deutschen Ziegelhaus zu stecken.
Hier als PDF laden

POROTON Handbuch Schallschutz


POROTON-Ziegel bieten alle Möglichkeiten, die Sie als Planer und Anwender in die Lage versetzen, Gebäude und Wohnraum maß- und wunschgerecht mit Schallschutz zu planen und auszuführen.
Das neue Handbuch Schallschutz beinhaltet technische Informationen, Konstruktionen für den Schallschutz, Planungshilfe und Ausführungshinweise.
Hier als PDF laden

POROTON Handbuch Statik


Das komplette Standard-Werk über POROTON-Mauerwerk und Statik. Mit den Kapiteln Tragwerksentwurf, Die einschalige Außenwand, Innenwände, Bemessung und Bemessungsbeispiele.
Hier als PDF laden