Presseinformationen

(PM 25/2016) Deutschlands beste Jungmaurer in Mölln gekürt

Berlin/Mölln, November 2016 (PRG) – Als Goldsponsor unterstützt die Deutsche Poroton, der umsatzstärkste Zieglerverband der Bundesrepublik, die Nationalmannschaft der Mauer im ZDB-Team Bauhandwerk. Im Rahmen der nationalen Teambildung fand Mitte November in Mölln die Deutsche Meisterschaft in sieben Berufen statt. Insgesamt 60 Bewerber kämpften in ihren Disziplinen um Edelmetall. Darunter 14 Landes- und Kammersieger im Maurerhandwerk.
 

Auffallend in diesem Jahr, dass bei den Maurern zwei Bewerber aus dem Süden den Weg aufs Treppchen schafften. Christoph Rapp (19) aus Schemmerhofen in Baden-Württemberg erkämpfte Gold, gefolgt von Kevin Ehlers (25) aus Rodenäs in Schleswig-Holstein. Der zweite Süddeutsche, Dominik Netz (19) aus Ottobeuren in Bayern, konnte sich Bronze sichern.

In der Vergangenheit beherrschten in der Regel junge Gesellen aus Norddeutschland die Disziplin des Sichtmauerwerkes, weil diese Bauweise dort traditionell üblich und damit in der Ausbildung stärker verankert ist.

Engagement weiter stärken

Im Rahmen des bundesweiten Engagements für gut ausgebildeten Nachwuchs im Bauhandwerk unterstützen die Bauwirtschaftsverbände aus Bayern und Baden-Württemberg jetzt auch das Maurerhandwerk. Dass diese Initiative erste Früchte trägt, beweisen beide Platzierte.

„Die Außenwirkung solcher Meisterschaften ist wichtig, geht es uns doch um die Gewinnung junger Leute für das Bauhandwerk. Die Mitgliedsunternehmen des Poroton-Verbandes stellen hochwertige und leistungsstarke Ziegel her. Wenn es jedoch an motivierten und gut ausgebildeten Fachleuten mangelt, müssen auch wir uns die Frage stellen: Was kann besser gemacht werden? Die ganze Welt beneidet Deutschland um das duale System in der Berufsausbildung. Es ist eine hervorragende Grundlage, um im Maurerhandwerk einen geachteten und gut bezahlten Job zu finden. Jedoch muß die Außenwirkung des Bauhandwerks dringend gestärkt werden. Daran werden wir durch das Sponsoring des Nationalteams der Maurer mitwirken – durch finanzielle und materielle Unterstützung für das Training. Anfang Dezember finden in Göteborg die Euroskills statt. Jannes Wulfes geht für Deutschland an den Start. Wir drücken ihm ganz fest die Daumen“, kommentiert Clemens Kuhlemann, Geschäftsführer Deutsche Poroton.


Zeichen: 2 224
 

Weitere Informationen:







Pressekontakt:
Deutsche Poroton GmbH
Kochstraße 6-7
10969 Berlin
Tel.: 030 - 25 29 44 99
Fax: 030 - 25 29 45 01
E-Mail: mail@poroton.org
Internet: www.poroton.org

PR-Agentur Große GmbH
Astrid Große
Grabbeallee 59
13156 Berlin
Tel.: 030 - 49 98 94 00
Fax: 030 - 49 98 94 020
E-Mail: astrid.grosse@pr-grosse.de
Internet: www.pr-grosse.de



Bildunterschrift 1:
Siegerehrung bei der Deutschen Meisterschaft im Maurerhandwerk 2016: Christoph Rapp (Gold), Kevin Ehlers (Silber) und Dominik Netz (Bronze).

Foto: Deutsche Poroton / ZDB

Bildunterschrift 2:
Maurergeselle Christoph Rapp aus Schemmerhofen in Baden-Württemberg darf sich nun Deutscher Meister nennen: „Die Konkurrenz aus dem Norden war bisher extrem stark. Daher freue ich mich umso mehr, dass ich gewonnen habe.“ Rapp wurde bei der Firma Grimm GmbH Bauen & Verputzen in Maselheim ausgebildet.

Foto: Deutsche Poroton / ZDB

>> Klicken Sie hier für die hochaufgelöste Version
 
>> Klicken Sie hier für die hochaufgelöste Version
 

Druckversion: als Word-Dokument (ca. 432 kB)